Get Adobe Flash player

postheadericon Historie

Historie des Wiefelsteder Night-Festivals

Um den Besuchern der Freitags-Disco zum Wiefelsteder Schützenfest Livemusik anzubieten, wurde im Jahre 2006 das 1. Wiefelsteder Night-Festival ins Leben gerufen. Dazu wurden Jenson, die Killerpilze, Großstadtgeflüster, Grandstand und 200Sachen verpflichtet.
Das 2. Night-Festival im Jahr 2007 wurde mit Jenson, Mad Monks, Ohrenfeindt und als Topact Torfrock mit 4500 Gästen zur meistbesuchten Party.
Unter dem Motto 4Generations fand dann im Jahre 2008 das 3. Night-Festival mit Empty Trash, The Rattles, Boppin’B und Jennifer Rostock statt.
Mit der Newcomerband Broken Delivery startete im Jahre 2009 das 4. Night-Festival, dann folgten Luxuslärm und die Toten Ärzte.
Im Jahre 2010 wird aus dem Night-Festival eine Generation-Party mit den BIG Maggas.
Dem Wunsch der Schützenfestbesucher nach mehr Party wurde in 2011 mit einer Bremen vier-Party entsprochen.
2012 erfolgt das erste Konzert mit TrueCollins in der Mensa der Oberschule Wiefelstede mit rund 400 Besuchern.